Corona Schuljahr: Unsere Schulen können digital, wenn…

Die Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) der SPD Heidelberg und SPD Rhein-Neckar veranstalten zusammen mit Daniel Born MdL und David Warneck stellv. Vorsitzende und Digitalisierungsexperte der GEW BaWü eine Diskussion zum Thema "Corona Schuljahr: Unsere Schulen können digital, wenn…"

Die Veranstaltung findet am 24.11.2020 um 19 Uhr auf YouTube statt!

Hier der Link zur Veranstaltung:

https://www.youtube.com/watch?v=t52vN1KstWY&feature=youtu.be

mit solidarischen Grüßen

Egzon Fejzaj
Vorsitzender der AG für Bildung Rhein Neckar/Heidelberg

 

SPD Rhein-Neckar gründet Ökologischen Arbeitskreis

Dielheim. Der Ökologische Arbeitskreis der SPD Rhein-Neckar traf sich zu seiner konstituierenden Sitzung. Der Vorsitzende der SPD Dielheim, Frank Rieger, konnte viele Engagierte im Gewölbekeller des Rathauses begrüßen, die sich handlungsorientiert für Klimaschutz, Erneuerbare Energie und Naturschutz einsetzen wollen. Rieger freute sich zu der Gründung auch zwei Ehrengäste, die SPD-Landtagsabgeordneten Gabi Rolland und Daniel Born, begrüßen zu dürfen.

 

Sonja Elser, AsF Kreisvorsitzende Ostalb
Jahreshauptversammlung am 24.10.19

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung mit Vorstands- und Delegiertenwahlen lädt die AfA Rhein-Neckar herzlich ein. In Kooperation mit der AsF Rhein-Neckar wird die AsF-Kreisvorsitzende Ostalb Sonja Elser über „Ist das Feminismus oder kann das weg? - Ein Plädoyer für eine zeitgemäße Gleichstellungspolitik in einer sich wandelnden Gesellschaft.“  sprechen, bei dem sie auch auf die aktuelle Situation der Frauen in der Arbeitswelt eingehen. Los gehts ab 19:30 Uhr! 

 

 

v.l. U.Wertheim-Schäfer, Petra St.Onge, Sigrid Böser, Christa Rettig, Maria Schwechheimer, Charlotte Jung
Rosen am Weltfrauentag in Altlussheim

AsF Altlussheim verteilt Rosen in Altlussheim.

 

 

Beim Rosen verteilen kamen die

Gemeinderatskandidatinnen Petra St.Onge, Ruth Marker, Christa Rettig, Charlotte Jung mit den Bürgerinnen ins Gespräch und erfuhren was die Bürgerinnen aktuell bewegt. Spannend war in diesem Jahr, dass > Männer als Frauen den Einkauf tätigten. Zumindest in Altlussheim zeigte sich, dass es in Aufgabenverteilung ein Umdenken gibt.                                                                                                               U. W.-S.

 

Schwetzinger AsF Frauen
Gründung der AsF Schwetzingen

Die AsF Rhein-Neckar gratuliert der Vorsitzenden Gabriele Kolb, deren Stellvertreterin Monika Maier-Kuhn und weiteren Beisitzerinnen zur Gründung der AsF (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) Schwetzingen.

"Ohne Gleichstellung kein Fortschritt"

unter diesem Motto haben Schwetzinger Sozialdemokratinnen die AsF Schwetzingen gegründet und  sich auf kommunaler Ebene, die mehr als 100 Jahre alte Forderung der Gleichstellung von Frauen auf die Fahne geschrieben.

 

 

100 Jahre Frauenwahlrecht

Nun ist es genau 100 Jahre her. Der Erste Weltkrieg ging mit der Monarchie zu Ende, der Weg war frei für die Demokratie und das Frauenwahlrecht.

 

Volle Power für die Demokratie -100 Jahre Frauenwahlrecht

mit einem Vortrag der Historikerin Ilona Scheidle 

HEUTE ABEND

19:00 Uhr

im Rondeau Hockenheim

Rathausstraße 3 (Stadthalle)

Wir werfen einen Blick zurück, auf den gegenwärtigen Stand und in die Zukunft. Ein Anlass für uns und unseren Landtagsabgeordneten Daniel, das mit den heutigen Gästen zu würdigen und feiern.

 

 

Foto: R. Rogler
Jahreshauptversammlung am Dienstag, 20.11.18

Schwerpunktthema: Bekämpfung von Betriebsräten und gewerkschaftlicher Organisierung in Deutschland

Wir freuen uns, dass wir Roberto Rogler als erfahrenen ehem. Betriebsratsvorsitzenden und Konzernbetriebsrat der Borregaard Deutschland GmbH gewinnen konnten, der aus eigener Erfahrung berichtet, wie gegen Arbeitnehmerrechte in Betrieben massiv vorgegangen wurde. Da dies kein Einzelfall ist, wie oft von Arbeitgeberseite suggeriert, wird er die Methode von systematischem Union-Busting in Deutschland aufzeigen.

Betriebs- und Personalrät*innen, sowie Mitarbeitervertretungen engagieren sich in Deutschland für Arbeitnehmerrechte. Als AfA Rhein-Neckar unterstützen wir sie gemeinsam mit den DGB-Gewerkschaften auch bei ihrem Kampf gegen systematisches Mobbing, Bossing und Co.

 

AfA Baden-Württemberg fordert Mitgliederbefragung

Die SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) Baden-Württemberg hat in ihrer jüngsten Landesvorstandsitzung einstimmig Leni Breymaier als Landesvorsitzende der SPD-Baden-Württemberg nominiert. Breymaier hat vor zwei Jahren nach einem katastrophalen Landtagswahlergebnis den Vorsitz von Nils Schmid übernommen.

„Leni Breymaier hat unter schwierigsten Bedingungen die Ärmel hochgekrempelt und im Vergleich zu vielen anderen Verantwortung getragen . Im gemeinsamen Prozess hat die Landespartei mit ihr den Erneuerungsprozess begonnen und Projekte angestoßen. Diesen Prozess nun zu unterbrechen und mit neuer Spitze fortzusetzen ist für uns nicht sinnvoll. Des Weiteren sind wir froh, mit Leni Breymaier eine leidenschaftliche Genossin zu haben, die sich engagiert um die Belange von ArbeiternehmerInnen kümmert. Sie verkörpert wie kaum eine andere die Abkehr von neoliberaler Politik, welche uns in den letzten Jahrzehnten zutiefst geschadet hat“, erklärte AfA-Landesvorsitzender Udo Lutz.

 

Verabschiedung der AsF BuVorsitzenden Elke Ferner 2.v.l. mit neuer Vorsitzenden Maria Noichel li.
Vom Frauenwahlrecht zur Parität

AsF Bundeskonferenz in Saarbrücken

Nach 14 Jahren AsF Vorsitz wird Elke Ferner mit großer Würdigung verabschiedet. Ihr folgt Maria Noichel, Landwirtschaftsexpertin und Frauenrechtlerin der SPD-Fraktion im Europa-Parlament aus Bayern. Nun heißt es mit Blick auf die anstehenden Landtagwahlen in Bayern und Hessen zügig die angekündigte Erneuerung der Partei umzusetzen. Schließlich, so die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig „Nicht die Frauen brauchen die SPD, sondern die SPD braucht die Frauen; ein Satz der scheidenden AsF Bundesvorsitzenden Elke Ferner. 

1988 war ein Auftakt für Parität 2018 kämpfen wir noch immer für 50/50% in den politischen Gremien

Auch in der Aussprache zur Rede des Generalsekretärs Lars Klingbeil wird gefordert, dass bei jeder Personalentscheidung „Frauen immer mitzudenken“ seien. Klingbeil betonte, dass er auf kein Podium mehr gehe, das die Parität nicht gewährleiste. Außerdem müsse die SPD den Menschen Alternativen und insbesondere den Prozess der Digitalisierung, bei dem viele Menschen um ihre Arbeitsplätze fürchteten, aktiv gestalten.

„Es kommt auf unsere Haltung an, wie wir in Zukunft leben können.“ „Gut so, lieber Lars, worauf warten wir? Zeit, es in die Tat umzusetzen“, hieß es in einer offenbar von einer Delegierten verfassten Twitter-Botschaft.  

(zitiert in der Saarbrückener Zeitung/getwittert aus der Baden-Württembergischen Delegation)

Eine einstimmig angenommenen Resolution des Bundeskongresses fordert, dass die Liste der SPD für die Europawahlen (im kommenden Jahr) mit einer Frau als Spitzenkandidatin besetzt werden soll.   Ff                                   

  U. W.-S.

 

v.li. Ursula Wertheim-Schäfer, Rüdiger Kanzler, Gerhard Balner, Cordula Becker
Wir sind am Ball

Am Tag der Arbeit gestaltete die AsF und AfA (Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen) Rhein-Neckar traditionell einen Stand.

Dieses mal mit der Aktion "Wir sind am Ball" mach mit!

Drei Fragen zum Thema Arbeit waren gestellt und konnten mit "ja" oder "nein" beantwortet werden. Die Fragen wurden mittels Ballvotum beantwortet und veranlasste die TeilnehmerInnen zum Nachfragen, Diskutieren und Überlegen. Auch Sozialdemokratinnen aus der Schweiz nahmen regen Anteil und haben unsere Anregungen mitgenommen um sie in ihrem Heimatland vor zu stellen. 

Jetzt heißt es die Antworten und Diskussionsbeiträge auszuwerten und damit zu arbeiten.

U. W. - S.

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.