Hohe Auszeichnung für Gabriele Albrecht.

Fraktion

Ludwigshafener Stadträtin erhält Freiherr v. Stein-Plakette.

Es ist mit Sicherheit keine Übertreibung, wenn man die Ludwigshafener Stadträtin Gabriele Albrecht als ein SPD-Urgestein im besten Sinne charakterisiert. Ist diese doch seit fast drei Jahrzehnten Mitglied in diesem Gremium und darüberhinaus stellvertretende Ortsvorsteherin des Stadtteiles Oppau/Edigheim/Pfingstweide. Aber auch über die Grenzen ihrer Heimatstadt Ludwigshafen hinaus vertritt die engagierte Kommunalpolitikerin die Interessen ihrer Stadt als Mitglied der SPD-Fraktion im Verband Metropolregion Rhein-Neckar; dort insbesondere als ordentliches Mitglied im Ausschuss für Regionalentwicklung und Regionalmanagement sowie als stellvertretendes Mitglied im Planungsausschuss.

Nun wurde Gabriele Albrecht mit der Verleihung der Freiherr v. Stein-Plakette für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit durch den rheinland-pfälzischen Innenminister Roger Lewentz im Rahmen einer Feierstunde für ihr vielfältiges Engagement ausgezeichnet.

 

Gabriele Albrecht hat sich in ihrem Berufsleben als Erzieherin und Leiterin eines Wohnheimes für Behinderte große Verdienste für Menschen mit Behinderungen erworben. Als Kommunalpolitikerin mit Herz für ihre Mitmenschen und mit einem realistischen Blick für das Machbare ist Gabriele Albrecht weit über die Parteigrenzen hinaus geachtet und anerkannt.

 

Die Mitglieder der SPD-Fraktion in der Metropolregion Rhein-Neckar gratulieren ihrer Fraktionskollegin ganz herzlich zu der hoch verdienten Auszeichnung und freuen sich auf die weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit.

 

Homepage Die SPD in der Metropolregion Rhein-Neckar