Herzlich willkommen bei der SPD auf dem Dilsberg!

 

SPD-Landesparteitag: Erneuerungsprozess wird fortgesetzt

Die SPD Baden-Württemberg trifft sich am morgigen Samstag zum Landesparteitag in Donaueschingen. Im Mittelpunkt steht dabei die Fortsetzung des Erneuerungsprozesses der SPD in Land und Bund. SPD-Chefin Leni Breymaier: „Wir sind im Zeitplan. Nach dem Bundestagswahlkampf geht es jetzt um die Verfasstheit der Partei.“ Neben der weiteren inhaltlichen, programmatischen und organisatorischen Aufarbeitung der Bundestagswahl geht es in Donaueschingen vor allem um die inneren Strukturen der Landes-SPD sowie um die Vorbereitung der Kommunalwahlen in 2019. Insgesamt kommen dazu 320 Delegierte aus den Kreisverbänden der SPD zusammen.

 

Grafik: Rawpixel.com/Shutterstock)
Bundestagsabgeordnete starten Dialogaktion im Land

Die Bundestagsabgeordneten der SPD in Baden-Württemberg haben eine große Dialogaktion im Land gestartet. Der neuen Landesgruppe ist es wichtig, auch nach der Wahl weiter das direkte Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern zu suchen. „Wir müssen die Art, wie wir Politik machen und kommunizieren, grundsätzlich hinterfragen“, erklärte die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier.

 

LMK-Direktorin Renate Pepper 82. v. r.) mit einigen Teilnehmern an der Veranstaltung
SPD-Regionalverbandsfraktion auf Info-Tour

Besuch bei der Landeszentrale für Medien und Kommunikation in Ludwigshafen.
Nach der Fraktionssitzung zum Thema “Integrierte Gesundheitsversorgung” mit Frau Dr. Christine Brockmann, Geschäftsführerin der MRN GmbH, setzte die SPD-Fraktion im Verband Region Rhein-Neckar die Reihe ihrer  Informationsveranstaltungen mit einem Besuch bei der rheinland-pfälzischen Landeszentrale für Medien und Kommunikation in Ludwigshafen fort. Die Verbindung zu dieser Einrichtung hatte Fraktionsmitglied Udo Scheuermann, Ortsvorsteher der Ludwigshafener Stadtteile Oppau-Edigheim-Pfingstweide, hergestellt, der Renate Pepper, Direktorin der LMK, seit vielen Jahren kennt.

 

99 Luftballons und eine Nachricht

Während unserer Stand-Samstage vor der Wahl im September haben wir mit Kindern, die vorbeikamen, Luftballons steigen lassen. Ohne, dass es ein Wettbewerb sein sollte. Einfach aus Spaß an der Freude haben wir diesen Ballons eine Karte beigefügt, auf denen wir notierten, wer den Ballon gestartet und um eine Rückantwort per Mail gebeten.

Die Tage gingen ins Land und keine Antwort kam. Die Vermutung lag nahe, dass der Regen, des ersten Wochenendes, die Karten aufweichten und die Schrift verwischte, dass die Karten abhanden gingen usw. Wir waren ein bisschen traurig, aber da es ja vor allem an der Freude des Ballon-steigen-lassens ging, waren wir zufrieden und dachten nicht mehr lange darüber nach. Bis diesen Montag war die Geschichte für uns abgeschlossen und dann erhielten wir folgende Mail:

 

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.